Bewerbungstraining und Coaching für Akademikerinnen und Akademiker mit Schwerbehinderung in Frankfurt am Main

Fünf intensive Tag für 12 Interessierte durch die ZAV mit der BTA Berlin und meiner Kollegin

Auf individuelle und strukturelle Perspektiven der beruflichen Zukunft konzentrieren wir uns eine Woche lang am Main gemeinsam – mit der Business Trends Academy (BTA) und dank des Arbeitgeber-Service für schwerbehinderte Akademiker der Zentralen Auslands und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur der Arbeit.

Wir sind 12 Teilnehmer*innen dieses Weiterbildungskurses, meine Kollegin Christin Streiter und ich.

Flyer Bewerbungstraining und Coaching für schwerbehinderte Akadeniker in FFM
Flyer für das Bewerbungstraining & Coaching für schwerbehinderte Akademiker, Frankfurt am Main in Kalenderwoche 44

In der Kalenderwoche 44 konzentrieren wir uns in Workshops und Vorträgen, abgesehen von produktiven Gruppendynamiken, auf die Aktivierung individueller Ressourcen, Fokussierung von eigenen Stärken, deren Nutzen – auch auf dem bundesdeutschen 1. Arbeitsmarkt. Mögliche sowie persönliche Orientierungsstrategien, passendes Profilieren, Kommunikation und Gesprächsführungen sowie Bewerbungsmanagement sind Gegenstand. Eigene berufliche Ziele und deren Erreichung finden zusätzlich im Einzel-Coaching Zeit.

In den herbstlichen Tagen beherbergt uns die Sportschule und Bildungsstätte des Landessportbundes Hessen e.V. Das Kamingespräch mit Frank Daalmann und Ilonka Lütjen – beide erfolgreiche Berater für die Wirtschaft – nimmt sich der Frage an, wie Menschen mit Handicap beruflich erfolgreich sind.

Auf diese Woche freue ich mich sehr – denn aus Erfahrung weiß ich, dass es Tage mit vielen neuen Eindrücken, interessanten Begegnungen und lehrreichen Momenten für alle werden.

Mit fröhlichen Grüßen, Ihr

Torben Klußmann


Weitere Informationen:

Training – Praxis des Lernens

Lernen ist wichtig, ist Teil des Werdens und Üben notwendiger Teil des Verstehens.

Meine Trainings finden in Form von Workshops für Unternehmungen oder Bildungseinrichtungen statt. Fachtagungen oder Gruppenveranstaltungen bieten Gelegenheiten durch gute Moderation Lernen zu ermöglichen, die Vermittlung zu erleichtern.
Fehler verstehe ich als Chancen. Und blinde Flecken sind da, können aber methodisch erkannt werden.

Manchmal braucht es „bloß“ ein wenig Muße um neuen Erkenntnissen Platz einzuräumen. Unterschiedliches Lernen resultiert aus unseren bisherigen Erfahrungen und den individuellen Motiven.

Daher sind es Aha-Momente, die meine Erfolge zeigen. Diese bereiten mir Spaß bei Trainings.
Wenn es um die Übung dessen, was verstanden werden will geht, bin ich mit Didaktik und Erfahrungen gern Ihr Ansprechpartner:

Gerne biete ich Ihnen meine Kompetenzen als  Trainer an. Sie erreichen mich unter Telefon: 0176 . 210 47 597 (Termin nach Vereinbarung, wochentags zwischen 17 und 20 Uhr) und via Email.