Coaching Referenz: Professionalisierung der Bewerbungsstrategie

Nach einem durchaus „bewegten“ Berufsleben kam mein Ausscheiden aus einer langjährigen Anstellung zum einem denkbar ungünstigen Alterszeitpunkt. Da ich im Laufe der Jahre schon mehrere Male an einer Coachingmaßnahme teilgenommen hatte, waren meine Erwartungen eher gedämpft. Ich wurde in jeder Beziehung positiv überrascht und überzeugt. Herr Klußmann wusste sofort den „richtigen Draht“ zwischen uns zu finden und Vertrauen aufzubauen. Er verstand es sein umfassendes Fach- und Insiderwissen zielführend auf meine persönliche Situation anzuwenden. Dadurch wurde meine Vorgehensweise bei Bewerbungen qualitativ wesentlich verbessert und erfolgsversprechender. Ein Coaching das weit über die „Pflicht“ hinausging. Sehr empfehlenswert !

Dipl.-Physiker Peter Otto

Gleiches Thema anderer Referent

"Coachen in Teams und Gruppen"
„Coachen in Teams und Gruppen“

Statt meiner wird morgen auf der Coaching Fachtagung des QRC  in Berlin mein Kollege Dr.-Ing. Frank Rühle sich des Themas: Werte und bewerten von Evaluierungsprozessen annehmen und den Tagungstag informativ beschließen.

Dr.-Ing. Frank Rühle (Ingenieur, zertifizierter Coach)
Dr.-Ing. Frank Rühle (Ingenieur, zertifizierter Coach)

Mich freut es sehr, dass Frank Rühle so unkompliziert und spontan auf meinen Ausfall aus gesundheitlichen Gründen reagierte.

Vielen Dank auch an Karin Kiesele und Andrea Schlösser für die gesamte Organisation – auch des Referentenwechsels.

Durch diese spontane Planänderung eröffnet sich für die Teilnehmer*innen eine weitere interessante Perspektive auf Werte und bewertten – Evaluation im Coaching.  Im Tagungsband werden abschließend zu diesem Thema die Ausführungen Herrn Rühles und auch meine Thesen veröffentlicht werden.

Allen Teilnehmer*innen wünsche ich einen spannenden, informativen und  interessierten Tag!

Viele Grüße

Torben Klußmann

 

Bewerbungstraining und Coaching für Akademikerinnen und Akademiker mit Schwerbehinderung in Frankfurt am Main

Fünf intensive Tag für 12 Interessierte durch die ZAV mit der BTA Berlin und meiner Kollegin

Auf individuelle und strukturelle Perspektiven der beruflichen Zukunft konzentrieren wir uns eine Woche lang am Main gemeinsam – mit der Business Trends Academy (BTA) und dank des Arbeitgeber-Service für schwerbehinderte Akademiker der Zentralen Auslands und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur der Arbeit.

Wir sind 12 Teilnehmer*innen dieses Weiterbildungskurses, meine Kollegin Christin Streiter und ich.

Flyer Bewerbungstraining und Coaching für schwerbehinderte Akadeniker in FFM
Flyer für das Bewerbungstraining & Coaching für schwerbehinderte Akademiker, Frankfurt am Main in Kalenderwoche 44

In der Kalenderwoche 44 konzentrieren wir uns in Workshops und Vorträgen, abgesehen von produktiven Gruppendynamiken, auf die Aktivierung individueller Ressourcen, Fokussierung von eigenen Stärken, deren Nutzen – auch auf dem bundesdeutschen 1. Arbeitsmarkt. Mögliche sowie persönliche Orientierungsstrategien, passendes Profilieren, Kommunikation und Gesprächsführungen sowie Bewerbungsmanagement sind Gegenstand. Eigene berufliche Ziele und deren Erreichung finden zusätzlich im Einzel-Coaching Zeit.

In den herbstlichen Tagen beherbergt uns die Sportschule und Bildungsstätte des Landessportbundes Hessen e.V. Das Kamingespräch mit Frank Daalmann und Ilonka Lütjen – beide erfolgreiche Berater für die Wirtschaft – nimmt sich der Frage an, wie Menschen mit Handicap beruflich erfolgreich sind.

Auf diese Woche freue ich mich sehr – denn aus Erfahrung weiß ich, dass es Tage mit vielen neuen Eindrücken, interessanten Begegnungen und lehrreichen Momenten für alle werden.

Mit fröhlichen Grüßen, Ihr

Torben Klußmann


Weitere Informationen:

Gratulation! 30 Jahre Gen-ethisches Netzwerk!

Herzlichen Glückwunsch!

Heute feiern wir im Gen-ethischen Netzwerk das 30-jährige Jubiläum.
Im PA58 in Berlin plauschen wir, diskutieren und feiern zum Programm:

Gentechnikkritik auf Rädern – Gentechnikkritik an Tischen.

Meinerseits dies zu dazu:

Ich unterstütze das GeN, weil es mich bei meiner Forschung und zuvor im Studium unterstützte.

Das GeN ist besonders, denn von Beginn an arbeitet hier ein wirkliches Team leidenschaftlich, wissenschaftlich und politisch zu den Aspekten von Gentechnik.

Mit dem GeN kommt man zusammen, ist informiert – die Resultate sorgen für Aufklärung und laden zu Perspektivwechseln ein.

Danke dafür!

Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum! 

Bitte unterstützen Sie das Gen-ethisches Netzwerk e.V. (GeN)!

Dipl.-Sozialwiss. Torben Klußmann

 

Auf weitere Jahre dieses Netzwerks und Gutes für die wirkliche, kritische und engagierte Arbeit des GeN-Teams!

Mit den Besten Wünschen und Grüßen der Redaktion,

Sabina Grbo und Torben Klußmann

 

Torben Klußmann - Testimonial für des Gen-ethische Netzwerk, Berlin / Foto: Sabina Grbo
Torben Klußmann – Testimonial für das Gen-ethische Netzwerk, Berlin / Foto: Sabina Grbo

Coachen in Teams und Gruppen : QRC-Fachtagung in Berlin

Save the Date: Am 21.11.2016

findet in Berlin die Fachtagung des Qualitätsring Coaching und Beratung e. V. (QRC) statt.

Anmeldungen und Informationen via QRC

Zum Tagesabschluss folgt mein Impulsvortrag:

Werte und bewerten von Evaluierungsprozessen.

Das ist ein Angebot (nicht nur) für Verbandsmitglieder zur kontinuierlichen Weiterbildung.

Ich freue mich dort auf Sie!

Coaching-Referenz: Business Trends Academy – Gefördertes Einzelcoaching

Besonders beim Coaching ist es für den Kunden schwierig, nicht immer die Möglichkeit zu haben, den Coach vorab kennenzulernen. Umso wichtiger nehme ich meine Aufgabe beim Erstgespräch, den passenden Coach für jeden Kunden auszuwählen. Neben den verschiedensten Anliegen, haben einige Kunden auch genderspezifische Wünsche ihren Coach betreffend, die ich immer hinterfrage. Besonders diese Kunden ordne ich gern Torben Klußmann zu und das mit sehr großem Erfolg. Aus diesen Konstellationen heraus, habe ich großartige Rückmeldungen nach den Coachings bekommen.

Ich beschreibe Herrn Klußmann in diesen Erstgesprächen immer als sehr einfühlsam. Genauer gesagt, beschreibe ich Ihn gern so: „Wenn man mit Herrn Klußmann in einem Raum sitzt, ist man direkt etwas entspannter – er vermittelt eine Ruhe und Gelassenheit, die es einem ermöglicht sich besser zu öffnen und etwaige Anspannungen fallen zu lassen. Bei Herrn Klußmann braucht man keine Angst haben, verurteilt zu werden, er betrachtet jeden Menschen völlig frei von Stereotypen und öffnet sich für die individuellen Ansichten und Probleme.“

Die Bewertungen seiner Kunden zum Coaching, bestätigen meine Ansichten. Weiter noch konnte Herr Klußmann in seiner Zeit als Coach bei der BTA bisher zeigen, dass er Coaching-Erfolge bei den unterschiedlichsten Kunden-Charakteren verbuchen konnte. So sollte man also nicht annehmen, dass Herr Klußmann ausschließlich der ruhige Entspannungs-Coach ist, sondern auch der motivierende Coach, der durch beispielsweise seine Social Media Kompetenzen, Kunden ganz gezielt und mit fundierter Methodik in der Selbstvermarktung unterstützt. Für mich ist Herr Klußmann als Auftragnehmer ein Coach, dem ich mit ruhigem Gewissen Kunden mit unterschiedlichsten Voraussetzungen, Blockaden und Wünschen anvertraue und weiß, dass sie am Ende einen großen Schritt weiter gekommen sind in ihrem Leben.

Maxi-Marlen Fleischmann
Geschäftsführerin

Business Trends Academy (BTA) GmbH
Nestorstraße 36, D-10709 Berlin

Business Trends Academy-Logo
Logo der Business Trends Academy (BTA)

GEFÖRDERTES EINZELCOACHING / BEWERBUNGSCOACHING IN BERLIN

Gefördertes Coaching durch Torben Klußmann via Berlin Coach Academy (BCA)

Referenz von Entfesselt im Rollstuhl – Spina Bifida Buchprojekt

„Das Team von Polikapee hat uns in der Projektentwicklung von Entfesselt im Rollstuhl bei der Umsetzung des Buchprojektes und der Erstellung des Webauftritts und der Social Media Kommunikation begleitet. Die hohe Kompetenz im Projektmanagement und die wertschätzende und zielorientierte Kommunikation waren für unser heterogenes Team eine große Bereicherung und Stütze. Wir bedanken uns dafür.“

Monika Hirschmugl-Fuchs, Interne Projektleitung Entfesselt im Rollstuhl
www.entfesselt–im-rollstuhl.com|
https://www.facebook.com/entfesselt.im.rolllstuhl

Es war uns eine große Freude als ProjektpartnerInnen mit dem Team von Entfesselt im Rollstuhl zusammenzuarbeiten!

 

Coaching-Referenz: Neuorientierung nach Elternzeit

Nach dem Ende meiner Elternzeit wollte ich mich beruflich neu orientieren. Das Angebot der Arbeitsvermittlerin, erst ein Jobcoaching zu machen, um meine Handlungsspielräume neu abzustecken und Alternativen zu entwickeln, habe ich gerne angenommen. Ich habe mich dann für ein Coaching bei Torben Klußmann entschieden. Eine gute Entscheidung! Die Atmosphäre war entspannt und herzlich. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und schnell Vertrauen aufbauen können. Die angewandten Methoden waren transparent und stimmig. Durch die Analyse meiner bisherigen Tätigkeitsbereiche und die Fokussierung auf noch offene Entwicklungsfelder habe ich viele neue Impulse erhalten und Prioritäten klären können. Eine sehr engagierte und professionelle Prozessberatung, die ich auf jeden Fall weiterempfehlen kann!

Katja Janowski, Literaturwissenschaftlerin